Thema suchen
Stichwort:
» Detailsuche



Deutschland

Hier finden Sie Tipps & Informationen zu Schwangerschaft, Baby, Geburt und Kinderwunsch. Ebenfalls finden Sie auf dieser Seite Erfahrungsberichte von anderen (werdenden) Müttern.

Familiencommunity - Aktuelle Fragen


Neue Frage stellen
Wer kann mir weiter helfen bin ihn der 5 ssw woche und muss vom arzt aus weiter hin topiramat nehmen .wer hat mit dem Medikament schon ...

Frage von mausi09311 01.06.2014, 21:35

Wir bekommen eine Tochter und haben beide keine Idee wie die Kleine heißen soll.

Frage von MoritzKleber 01.08.2013, 12:15

Hallo an alle,

ich bin Agnete und ich bin 39. Ich habe schon ein Kind (16) aus meiner ersten Ehe. Ich bin jetzt zum zweiten ...

Frage von Brigitt 24.04.2013, 09:34

Informationen & Tipps

Wenn Erkältungen drohen, gehören Vitamine zu den wichtigsten natürlichen Gegenmaßnahmen. Ihnen wird vielfach sogar eine stärkere Wirksamkeit bei der Vermeidung oder Bekämpfung von Erkältungssymptomen zugeschrieben als einschlägigen frei verkäuflichen Mittelchen aus der Apotheke. Damit vor allem Kinder ausreichend mit Vitaminen in der Erkältungssaison versorgt werden, gehört täglich mehrmals frisches Obst und Gemüse auf den Speiseplan. Eine Darreichungsform lieben die Kleinen dabei erfahrungsgemäß am meisten: Das Verpacken der gesunden Kost in leckere Frucht-Smoothies. Die sind nicht nur schnell zubereitet, sondern erlauben es, die verschiedensten Vitaminbomben unter den Obst- und Gemüsesorten zu kombinieren. Durch den enthaltenen Fruchtzucker sind sie in der Regel ganz nach dem Geschmack kleiner Leckermäuler. Ältere Kids lassen sich teilweise auch für Grüne Smoothies aus Gemüse und Kräutern begeistern. 

Aufgrund einer aktuellen Studie (Januar 2014) weiß man jetzt sicher, dass der Konsum von Cannabis die Vernetzung der Nervenzellen negativ beeinflusst. Die Wissenschaftler haben herausgefunden, dass der Konsum dieser Droge in der Schwangerschaft die Entwicklung des Gehirns beim Ungeborenen beeinträchtigt, was sich nach der Geburt mit eventuellen langfristigen Schäden zeigen kann.
 

Der Konsum von Drogen in der Schwangerschaft hat nicht selten negative Auswirkungen auf das ungeborene Kind – selbst, wenn es sich "nur" um den Konsum von Cannabis handelt. Laut Statistiken weiß man heute, dass bis zu fünf Prozent der werdenden Mütter während der Schwangerschaft Cannabis konsumierten. Cannabis ist eine weitverbreitete illegale Droge und wird auf der ganzen Welt von etwa 180.000 Menschen geraucht.
 



Facebook Twitter